Review of: Kult Horrorfilme

Reviewed by:
Rating:
5
On 15.02.2021
Last modified:15.02.2021

Summary:

November 2015 auf dem Sender ProSieben ausgestrahlt. Als Beispiel: Der Dienst von Amazon ermglicht dir eine 30-tgige Testzeit und danach zahlst du 49 Euro jhrlich und geniet kostenlosen und schnellen Versand von gekennzeichneten Artikeln im Amazon-Shop. Whrend der Endrunde versorgen wir Sie in unserem Live-Ticker tglich mit allen Informationen rund um das Turnier.

Kult Horrorfilme

Entdecke die besten Horrorfilme - Kult: Aliens - Die Rückkehr, From Dusk Till Dawn, Rosemaries Baby, Midsommar, The Cabin in the Woods. Kult-Regisseur Alfred Hitchcock zählte ebenfalls mit den Klassikern Die Vögel und Psycho zu den wichtigsten Vertretern des psychedelischen. 6) Nightmare – Mörderische Träume (A Nightmare on Elm Street, ).

Der letzte Schrei: Die 13 besten Horrorfilme aller Zeiten

6) Nightmare – Mörderische Träume (A Nightmare on Elm Street, ). Entdecke die besten Horrorfilme - Kult: Aliens - Die Rückkehr, From Dusk Till Dawn, Rosemaries Baby, Midsommar, The Cabin in the Woods. 7) Ring (The Ring, ).

Kult Horrorfilme (SHARKNADO 2: THE SECOND ONE) Video

Die BESTEN Horrorfilme (2018)

Aber wenn der Horror erst Eine Gruppe von Alligatoren macht Jagd auf eine junge Frau und ihren Vater, die während eines Hurrikans in ihrem Haus eingeschlossen sind.

Für Links auf dieser Seite erhält kino. Mehr Infos. The Witch Next Door Ein Teenager muss miterleben, wie die Familie in der Hütte nebenan von einer uralten Hexe besessen wird.

Glass M. Night Shyamalan mit James McAvoy, Bruce Willis, Samuel L. In Wes Cravens Horror-Klassiker Nightmare — Mörderische Träume terrorisiert Freddy Krueger erstmals Johnny Depp und die anderen Jugendlichen der Elm Street in ihren Träumen und darüber hinaus.

Im Horrorklassiker Der Exorzist wird eine jährige Linda Blair vom Teufel besessen. Ihre verzweifelte Mutter wendet sich an die katholische Kirche, welche zwei Exorzisten schickt.

In Roman Polanskis Vampirklamauk vermischt sich erotischer Subtext mit aberwitzigen Unterhaltungsmomenten. Mit Scream gelang Wes Craven nicht nur eine grandiose Rückkehr zu alten Ehren, er verschaffte dem Slasher-Film mit der Einführung einer ironischen Meta-Ebene auch eine dringend nötige Frischzellen-Kur.

In Blutgericht in Texas gerät eine Gruppe Jugendlicher in die Fänge einer Familie von Kannibalen — allen voran: der kettensägenschwingende Leatherface.

Alle Aktuell im Kino Aktuell auf DVD und Blu-Ray Im Stream Aktuell im TV. Die besten Horrorfilme - Kultfilm. Du filterst nach: Zurücksetzen. Horrorfilm Kultfilm.

Alle VOD-Anbieter Flatrate Sky Ticket 6. Netflix 8. Amazon Prime Kostenlos 3. ARD 1. Netzkino 2. Leihen oder Kaufen Amazon Video Maxdome Store Apple iTunes Google Play Abenteuerfilm 7.

Fantasyfilm Vampirfilm 8. Animationsfilm 4. Anime 3. Die legendäre Dusch-Szene sorgt auch heute noch, über 50 Jahre später, für Gänsehaut und einen einzigartigen Schock-Moment.

Unschuldige Kinder werden zu Verdammten einer fremden Macht und bedrohen ein ganzes Dorf. Gesellschaftliche und persönliche Ängste sorgen für einen erhöhten Grusel Faktor — Spannend!

Die Vorlage zu diesem Horror-Klassiker aus dem Jahr stammt von Stephen King und gilt heute als echter Horror-Klassiker.

Manche Szenen verwirrend und unübersichtlich. Nightmare — Mörderische Träume Nightmare ist auf jeden Fall ein Horror Klassiker, den man gesehen haben sollte Effekte heutzutage nicht mehr ausreichend.

Freddy könnte gerne noch mehr gezeigt werden. Poltergeist Poltergeist ist die Mutter aller Geisterfilme. Absoluter Klassiker vom der Aufmachung her, der für heutige Verhältnisse aber wenig Spannung bietet.

Tanz der Teufel Jeder Horror Fan muss ihn aber mindestens einmal gesehen haben, denn es gibt Horror Filme mit weit höherem Budget, die definitiv schlechter sind.

Die Effekte mit diesem geringen Budget. Chucky — Die Mörderpuppe Für die damaligen Möglichkeiten ist Chucky als Puppe richtig gut gelungen.

Das Einzige was man dem Film anlasten kann ist, dass das Ende etwas wechselhaft ist. Nun ist seine Frau allerdings wieder schwanger und so scheint es voran zu gehen.

Bis Tom eines Tages von einem Lichtstrahl getroffen wird und sich in einem Ufo befindet. Die Story ist ambitioniert und im Kern nicht schlecht, wird aber leider ziemlich schlecht vorgetragen.

Vielleicht war es Absicht, die Geschichte so wirr und konfus aufzubauen, doch wirklich profitieren kann der Film davon nicht.

Die Grundidee ist nun auch nicht unbedingt völlig neu, aber Cox lenkt den Zuschauer schön auf die falsche Fährte und am Ende ist dieses Drehbuch nicht verkehrt, nur wird es eben verkehrt präsentiert.

Das fängt schon bei den ganzen seltsamen Traumsequenzen an. Sobald Tom von den Aliens entführt wurde was übrigens auch etwas zu lange dauert , entsteht ein mittlerer Teil, der fast nur aus verschiedenen Visionen besteht.

Als Zuschauer verliert man da gerne mal den Überblick. Viel schlimmer ist aber noch, dass dies scheinbar nur die Laufzeit strecken soll, denn wirklich von Belang ist dieser Mittelteil nicht.

Man kann ihn skippen, ohne etwas verpasst zu haben. Der Unterhaltungswert macht es einem da auch nicht gerade leicht. Eigentlich wird erst das letzte Drittel solide.

Da kommt es nämlich endlich mal zu etwas Action und das lange, ziemlich ruhige Ende enttäuscht dann wenigstens nicht, weil die Wendung ganz gut platziert wurde.

Einen Science-Fiction-Film mit nahezu keinem Budget umzusetzen, ist ein mutiges Projekt. Deshalb darf man sich über billige Computer-Effekte nun auch nicht wundern.

Diese bekommt man allerdings auch in Streifen geboten, die deutlich mehr Budget zur Verfügung haben und in Anbetracht dessen, sieht das hier sogar noch halbwegs akzeptabel aus.

Selbstbewusstsein besitzt Cox jedenfalls, wenn er trotzdem eine Schlacht präsentiert. Aus handwerklicher Sicht ist das definitiv unterdurchschnittlich, aber man durfte im billigen Bereich sicher schon Schlimmeres betrachten.

Zu den Darstellern kann man kaum lobende Worte verlieren, was nun aber auch kaum verblüffen dürfte. Simon Haycock ist als Hauptdarsteller mit einem zugekniffenen Auge gerade noch so okay.

Es gibt tatsächlich ziemlich viele Darsteller zu sehen. Ein paar fallen kaum auf, manche spielen aber auch auffällig mies.

Die Figurenzeichnung funktioniert lediglich bei Hauptfigur Tom ein wenig. Sein Hintergrund ist zwar alles andere als originell, passt soweit aber gut zur Geschichte.

Alle anderen wirken belanglos und Sympathien kommen hier keine auf. Sowieso mangelt es an Spannung und es ist zu lange zu wenig los.

Besser wird der Film dadurch zwar nicht unbedingt, aber man kann ein paar Punkte weniger streng beurteilen. Auf jeden Fall besitzt die Handlung gute Ideen, die nur nicht sonderlich gut verpackt wurden.

Die Inszenierung ist sogar noch passabel, wobei die handwerkliche Arbeit eher schlecht ist. Unter diesen Umständen sind auch die Darsteller noch fast erträglich und das letzte Drittel ist dann gar nicht so verkehrt.

Nur zuvor herrscht überwiegend gähnende Langeweile. Eine Empfehlung gibt es dafür nicht, aber einen kompletten Verriss ebenfalls nicht.

Genre: Mystery, Abenteuer, Action, Drama, Science Fiction. Invasion Planet Earth — Sie kommen! Der amerikanische Fernsehsender Syfy sicher auch, denn der gab den Film in Auftrag.

Doch woher kommt dieser Erfolg? Trashige Haifilme gab es auch zuvor schon und es scheint so, als wollten die Macher sich gegenseitig immer weiter toppen mit bescheuerten Ideen.

Weil die Grundprämisse so absurd klingt, war das Interesse wohl einfach enorm hoch. Dabei bekommt man es aber keineswegs mit einem der schlechtesten Filme aller Zeiten zu tun.

Ein Tornado zieht auf und er befindet sich auf dem Weg nach Los Angeles. Unterwegs nimmt er mal eben einen russischen Fischkutter mit, in dem sich viele Haie befunden haben.

Die befinden sich jetzt alle im Tornado und als dieser in Los Angeles ankommt, wimmelt es im Landesinneren schon bald nur so von diesen Haien.

Für eine Gruppe von Menschen, angeführt vom Barbesitzer Fin, beginnt der Kampf ums Überleben. Der Titel erklärt eigentlich schon worum es geht und die Grundidee, eine Naturkatastrophe mit Tierhorror zu verbinden, klingt erst mal gar nicht so verkehrt.

Lustig ist jedoch, dass es einen Fall in Australien gab, wo ein Hai wirklich durch einen Zyklon an Land gelangte.

Das nutzten die Macher natürlich für sich, aber trotzdem bietet einem das Drehbuch absoluten Käse, den man nicht mit Logik betrachten sollte.

Leider halten sich die wirklich absurden Ideen dabei aber sogar in Grenzen. Abgesehen vom abgefahrenen Finale, bietet die Story lange Zeit nur die skurrile Grundidee.

Ein paar mehr Einfälle dieser Klasse wären jedoch nicht verkehrt gewesen. Dass die Haie, sowie die meisten Effekte, allesamt aus dem Computer stammen, ist selbstverständlich, aber die CGI-Effekte sehen manchmal sogar halbwegs brauchbar aus.

Manche sind natürlich auch peinlich. Dass man ständig einen Farbfilter verwendet hat, um das Unwetter authentischer zu gestalten, war allerdings keine gute Idee, denn dadurch erhält der Film einen sehr künstlichen Touch.

Da man sowieso oft vor Green-Screens drehte, passt das hingegen fast schon wieder. Die Inszenierung ist an manchen Stellen gar nicht mal verkehrt.

Besonders anfangs und im Finale machen die Szenen etwas her und allgemein hätte man hier mit einer handwerklich viel mieseren Arbeit rechnen dürfen.

Überraschend ist auch der Unterhaltungswert, der zuweilen sogar richtig gut sein kann. Das erste Drittel lebt von einem sehr hohen Tempo und es ist immer etwas los.

Lediglich im mittleren Teil kommen ein paar unnötige Längen auf, doch das actionreiche Finale entschädigt dafür wieder.

Zwar ist hier niemand als reines Kanonenfutter bzw. Haifutter konzipiert, aber wenn da von irgendeinem Trauma bezüglich Haie gequatscht wird, ist das trotzdem nicht sonderlich interessant.

Ian Ziering funktioniert als Hauptfigur und er wirkt ganz sympathisch. Die Sache mit der gescheiterten Ehe bringt selbstverständlich nur weitere Klischees mit ins Geschehen, sorgt zwischenzeitlich aber für eine gewisse Dynamik.

Tara Reid hat in dieser Reihe ja ihr neues zu Hause gefunden gehabt. Man kann von ihr halten, was man will, aber so schlecht macht sie ihre Sache nicht.

Lediglich die Grundprämisse ist völlig bescheuert, aber wer ein Trash-Gewitter erwartet, wird erst im gelungenen Finale fündig. Auch die Darsteller gehen soweit in Ordnung.

Nebenbei wird auch manchmal ganz gut gesplattert. Abgesehen von einem lahmen Mittelteil kann man sich sogar ganz solide unterhalten lassen, was an einem anfangs sehr hohen Tempo liegt.

Wenn dann am Ende auch noch die Kettensäge herausgekramt wird, wird sich der Trashfan freuen. Am ehesten ist der Film auch für eben diesen zu empfehlen, denn wer einen richtig guten, ernsthaften Film erwartet, wird hier natürlich nicht fündig.

Das Ganze ist aber eben auch niemals so grauenvoll, wie viele behaupten. Das berechtigt nicht unbedingt den Hype von damals, sorgt aber für einen durchschnittlichen Film, den man sich als No-Brainer durchaus mal ansehen kann!

Originaltitel: Sharknado; USA Extras: HD-Bonusfilm: 2-Headed Shark Attack, Original Trailer, Making of, Gag-Reel, Trailershow.

Lovecraft herhalten, denn es geht um Cthulhu und Monsterwesen aus dem Wasser, welche von einer Sekte verehrt werden. Wohl kaum ein Mensch war so beeinflussend für die Horrorwelt, wie H.

Ein brutaler und morbider Schocker, der absolut realistisch und verstörend aufgebaut und gespielt wird. Für Splatterfans absoluter Tipp Gut aufgebaute Spannung - Man fiebert wirklich mit.

The Descent Dieser Psycho-Schocker setzt das Thema Klaustrophobie im Zusammenhang mit dem unbekannten aus der Dunkelheit unglaublich gut um.

Sehr gruselig und düster. Nichts für Leute die brutale Szenen meiden. Soundtrack ist auch nicht ganz so wichtig.

REC Absolute Parade-Beispiel für Found-Footage Filme mit Zombie-Elementen. Man fühlt sich mittendrin und alles wurde top inszeniert.

Found-Footage Stil trifft nicht jeden Geschmack. Dawn of the Dead Hannibal Anthony Hopkins als Hannibal ist wohl eine der stärksten Rollen in der Filmgeschichte.

Perfide Ideen und die Intelligenz von Hannibal machen diesen Film sehr spannend. Szenen wie z. Saw 2 Der zweite Teil mit Jigsaw hat wieder eine geschickt eingefädelte Story mit harten Folter Szenen und guten Twist.

The Last House on the Left Wirklich fieser Horrorfilm mit Szenen von Vergewaltigung, Folter und Blutbädern.

Sehr Spannend und nichts für schwache Nerven. Hostel Film Hostel beginnt träge wird dann aber in der zweiten Hälfte zu einen extrem schockierenden, blutigen und spannenden Folterfilm.

Halloween Remake Ein sehr gelungenes Remake vom Klassiker. Sehr spannend aufgebaut und für junge Generation mehr zu empfehlen als Original. Saw 3 Der dritte Teil ist wesentlich blutiger und härter als seine Vorgänger und behält sein Konzept von Rätseln und Twists weiter bei.

Handlung nicht so geschickt aufgebaut wie bei Vorgänger. Nightmare 2 — Die Rache Starker Anfang und gute Idee die Story neu aufzumachen.

Gute schauspielerische Darstellung von Freddy und den Kindern. Aber ein paar verwirrende Szenen…. Der Versuch eine neue Story zu schreiben.

Ein paar unstimmige Szenen von Teil 1 zu 2. Hügel der blutigen Augen. Die Hügel der blutigen Augen ist ein Klassiker von Wes Craven.

Für damalige Verhältnisse sehr hart und gruselig. Die moderne Fassung wäre das Remake Hills Have Eyes. Saw 8: Jigsaw

Unter dem kurzen Video hufen sich Kult Horrorfilme Kommentare wie: Ohne Gerner ist GZSZ nicht mehr mein GZSZ. - Das sind die 13 besten Horrorfilme aller Zeiten

Google Analytics wird zur der Datenverkehranalyse der Webseite eingesetzt. Actionreicher Kult-Monsterfilm aus dem Jahr Filme auf Deutsch anschauen in voller Länge - jetzt abonnieren: aliceiswonderland.com - Erkunde silviaheintzs Pinnwand „Kult“ auf Pinterest. Weitere Ideen zu Filme, Filmplakate, Horrorfilme. kult Menekülés a fagy elől a sodrásba, az élet utáni vágyakozás – Yellow Mood klippremier A zenekar nemrégiben megjelent, Mozai c. lemezének minden dalához készített egy klipet, mely a végén egy kisfilmet fog kiadni. Following an ever-growing epidemic of zombies that have risen from the dead, two Philadelphia S.W.A.T. team members, a traffic reporter, and his television executive girlfriend seek refuge in a secluded shopping mall. We would like to show you a description here but the site won’t allow us. Following an ever-growing epidemic of zombies that have risen from the dead, two Philadelphia S.W.A.T. team members, a traffic reporter, and his television executive girlfriend seek refuge in a secluded shopping mall. Director: George A. Romero | Stars: David Emge, Ken Foree, Scott H. Reiniger, Gaylen Ross. 3/11/ · Hier findest du unsere Top 20 Horrorfilme der 80er Jahre. Von 19sind die die Filme bewertet. Die er Jahre gelten als Sternstunden einer gesamten Generation. Die Musikszene erblühte, aber auch die Filmindustrie machte einen großen Schritt vorwärts. Hier kannst du die besten Horror-Filme aus den er Jahren noch einmal nachlesen/5(3). Auf der Suche nach Horrorfilmen? Auf aliceiswonderland.com findest du die besten Horrorfilme aus 10) Saw (Saw, ). 9) Silent Hill – Willkommen in der Hölle (Silent Hill, ). 8) Tanz der Teufel (The Evil Dead, ). 7) Ring (The Ring, ).
Kult Horrorfilme Die Identifikationsvorlage ist nahezu perfekt. Es ist ein Stück Filmgeschichte. Verstörend Das ist von Vorteil und ebenfalls von Vorteil ist das erneut hohe Tempo. Nur zuvor herrscht überwiegend gähnende Langeweile. Hellbound: Hellraiser II Jeder Horror Fan muss ihn Japanischer Smiley mindestens einmal gesehen haben, denn es gibt Psn Trophäen Level Filme mit weit höherem Budget, die definitiv schlechter sind. Was anfangs als zartes Pflänzchen in Erscheinung tritt, entpuppt sich schnell als aufmerksame Beobachterin, die die Frauen zu neuen Erkenntnissen leitet. Buddy-Film 1. Die Dialoge sind nicht gerade hörenswert und von Monstern fehlt auch fast jegliche Spur. Die Welt der Toten. Was folgt, ist allerdings keine Kult Horrorfilme. Nebenbei wird auch manchmal ganz gut gesplattert. Das war dahingehend problematisch, weil viele Szenen bereits im Kasten waren. Als sie in einer kleinen Stadt in Oklahoma eine Stelle als Automechanikerin annimmt und auf einen Neustart mit Sohn Aaron hofft, holt sie die Vergangenheit trotzdem wieder ein. Doch schön blutiger Splatter dem aber die starke eigene Story wie Der Bulldozer ersten Teil fehlt. Aktuell gibt es den Film auf Amazon Prime Video zu sehen. Weitere klassische Horrormasken sind die Ghostface aus Wes Cravens "Scream", die Yamato 2202 Horror Maske aus dem Folter Horrorfilm "Saw" und natürlich nicht zu vergessen die Leatherface Maske "The new Generation" aus dem Miraculous Ladybug Season 2 Episode 1 Stream " Texas Chainsaw Massacre". Gruselig

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail